Richard Manetti / Rythme Futur

Richard Manetti





(Born 1986 in Bezons as Richard Leguidcoq) is a French jazz guitarist who moves stylistically between traditional gypsy jazz and modern jazz
Richard Manetti, a son of the musician Romane, began playing the guitar at the age of ten. Initially stylistically influenced by Django Reinhardt, he later incorporated his musical elements of American jazz and radio. First recordings were made around 2005, when he played on his album French Guitar; In 2007, Romane and Manetti played the album Pere et Fils, which involved Thomas Enhco and Marc-Michel Le Bevillon. In 2012, he introduced WhyNote at début,
Followed by Groove Story (Label Bleu) in 2014, with Stéphane Guillaume and Didier Lockwood as guest musicians.
With his father and his brother Pierre, who also plays guitar, Manetti 2013 released Guitar Family Connection.


(* 1986 in Bezons als Richard Leguidcoq) ist ein französischer Jazzgitarrist, der sich stilistisch zwischen traditionellem Gypsy Jazz und Spielweisen des Modern Jazz bewegt
Richard Manetti, ein Sohn des Musikers Romane, begann mit zehn Jahren Gitarre zu spielen. Zunächst stilistisch von Django Reinhardt beeinflusst, bezog er später in seine Musik Elemente des amerikanischen Jazz und des Funk ein. Erste Aufnahmen entstanden um 2005, als er an dessen Album French Guitar mitwirkte; 2007 spielten Romane und Manetti das Album Pere et Fils ein, an dem Thomas Enhco und Marc-Michel Le Bevillon beteiligt waren. 2012 legte er unter eigenem Namen Why Note bei début vor,
2014 gefolgt von Groove Story (Label Bleu), mit Stéphane Guillaume und Didier Lockwood als Gastmusikern.
Mit seinem Vater und seinem Bruder Pierre, der gleichfalls Gitarre spielt, veröffentlichte Manetti 2013 Guitar Family Connection.




Druckbare Version
Seitenanfang nach oben